Kommission für Medien und Kommunikation | 21.03.2019

Möchten Sie sich für den Preis bewerben? Sie können einen journalistischen Beitrag aus Fernsehen, Hörfunk, Printmedien oder Internet einreichen - jedoch keine wissenschaftliche Arbeit oder theologische Abhandlung oder Verkündigungssendung. Die Arbeit soll zwischen Ostern 2018 und Ostern 2019 in einem journalistischen Medium veröffentlicht sein und einen Bezug zur Schweiz aufweisen (zum Beispiel durch Autor, Publikationsort, Thema oder anderes).

Aktuell

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 23.04.2019

«Wir vermitteln Glaube, wir vermitteln Kirche»

«Die katholische Kirche der Schweiz im Dialog mit der Jugend»

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 01.10.2018

Die Kommission für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Schweizer Bischofskonferenz hat am 29. September in der Pfarrei Dreifaltigkeit in Bern erstmals eine neue Dialog-Plattform durchgeführt. Die Tagung ANAVON* mit dem Fokus Jugend versammelte über 100 Jugendliche, Verantwortliche aus Kirche und Jugendarbeit sowie Medien- und Kommunikationsarbeitende aus allen Sprachregionen. Die Tagung hatte u.a. zum Ziel, neuartige, inspirierende Kommunikationsprojekte von Jugendlichen zu präsentieren. Kurzreferate und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Kommunikation der Hoffnung“ lieferten einige Aspekte der Glaubensvermittlung. Im Rahmen von ANAVON wurde der diesjährige Katholische Medienpreis verliehen.

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 20.09.2018

Der Journalist und Dokumentarfilmer Beat Bieri, 1953 in Luzern geboren, erhält den diesjährigen Medienpreis der Schweizer Bischofskonferenz. Die Jury zeichnet Bieri für seinen Dokumentarfilm „Der Wildheuer – Senkrecht über dem Urnersee“ aus, eine Produktion von SRF.

16.04.2018

Es genügt nicht, dass es wahr ist

Kommission für Medien und Kommunikation | 15.03.2018

Möchten Sie sich für den Preis bewerben? Sie können einen journalistischen Beitrag aus Fernsehen, Hörfunk, Printmedien oder Internet einreichen - jedoch keine wissenschaftliche Arbeit oder theologische Abhandlung oder Verkündigungssendung. Die Arbeit soll zwischen Ostern 2017 und Ostern 2018 in einem journalistischen Medium veröffentlicht sein und einen Bezug zur Schweiz aufweisen (zum Beispiel durch Autor, Publikationsort, Thema oder anderes).